CostaEsmeralda

Nach unserer Runde im mexikanischen Hochland wollten wir an den Golf von Mexiko, genauer an die Costa Esmeralda, um ein wenig am Strand zu relaxen. Von der Hochebene gelangten wir durch ein mit üppigem Dschungel überwuchertes Tropengebiet in die fruchtbare Küstenebene an der Golfküste. Hier wird Rohrzucker, Tropenfrüchte, Kakao, Kaffee und Vanille angebaut. Leider spielte das Wetter nicht mit. Ein erster Kälteeinbruch von Kanada aus brachte Regen und Wind. Entlang der Küste sahen wir auch die Auswirkungen des Drogenkrieges in Mexiko. Viele Hotels und Anlagen an der Küste stehen leer und verfallen, da kaum mehr amerikanische Touristen kommen. Wir übernachteten im Hotel Camping CocoLoco des Schweizers Martin. Er erzählte uns viel über den Bananenanbau, über unterschiedliche Vögel, die sich hier zeitweise aufhalten und zeigte uns die Umgebung von Casitas (Nautla). Am letzten Tag durften wir sogar bei der Aussetzung von vier jungen Schildkröten helfen.